Es ist nicht sicher, ob Veranstaltung "Der Umgang mit psychisch überlasteten und erkrankten Mitarbeiter:innen" (Nr. 1-905) in den Warenkorb gelegt wurde. Bitte überprüfen Sie den Warenkorb und aktivieren Sie ggf. die Cookies in den Einstellungen Ihres Browsers.

Der Umgang mit psychisch überlasteten und erkrankten Mitarbeiter:innen

Kursnr.
24-01-905
Beginn
Do., 26.09.2024, 09:00 - 16:00 Uhr
Ende
Fr., 27.09.2024
Zeitumfang
2 Tage
Gebühr
420,00 €
Download
Für diesen Kurs sind keine Dokumente vorhanden.

Psychische Erkrankungen haben in den letzten Jahren stark zugenommen – auch damit verbundene Fehltage.


Das Seminar wird über das sensible Thema informieren und Sicherheit geben für den Umgang mit psychischen Störungen bei Mitarbeiter:innen im Arbeitsleben.


Schwerpunkte

  • Wenn Mitarbeiter:innen sich verändern – Differenzierung zwischen normalen Verhaltensschwankungen und Störungen
  • Überblick über häufige psychische Störungen
  • Risiko- und Gesundheitsfaktoren für psychische Belastung am Arbeitsplatz
  • Vom normalen Umgang mit psychisch belasteten Mitarbeiter:innen – rechtzeitig erkennen, ansprechen, Unterstützung geben, Arbeitsfähigkeit sichern
  • Interne und externe Hilfesysteme

Zielgruppe
Leitungskräfte, Teamleiter:innen, Fachkräfte mit Leitungsaufgaben.

Veranstaltungsort
PBW Seminarraum, Stephensonstr. 24-26, 14482 Potsdam

Termine

Anzahl: 2
Datum

26.09.2024

Uhrzeit

09:00 - 16:00 Uhr

Ort

Umgang mit psychisch überlasteten und kranken Mitarbeitenden

Datum

27.09.2024

Uhrzeit

09:00 - 16:00 Uhr

Ort

Umgang mit psychisch überlasteten und kranken Mitarbeitenden



Hinweis zu Modulen und Lehrgängen

Unsere Lehrgänge, die in der Kursnummer mit einem "K" (Bsp.: 20-01K100) gekennzeichnet sind, bestehen aus verschiedenen, zum Teil Lehrgänge übergreifenden Modulen. Viele Module können auch einzeln gebucht werden.
Sie können aufgrund des modularen Aufbaus unserer Lehrgänge auch nach dem eigentlichen Kursstart noch einsteigen. Sprechen Sie uns einfach an per Mail: info@pbw-brandenburg.de oder per Telefon unter: 0331 748 18 75.