Fachkraft Eingliederungshilfe - Anerkennung für Erzieher:innen gem. §78 SGB IX

Kursnr.
24-07K500
Beginn
Di., 04.06.2024, 09:00 - 16:00 Uhr
Ende
Fr., 15.11.2024
Zeitumfang
12 Tage + E-Learning
Gebühr
2450,00 €

Sie arbeiten in einer Einrichtung gleichgestellter Wohnformen oder im ambulanten Bereich der Eingliederungshilfe oder streben eine Tätigkeit in diesem Bereich an und möchten Ihre Kompetenzen für die Herausforderungen dieser besonderen Tätigkeit erweitern? Sie benötigen „Handwerkszeug“, um als angehende Fachkräfte gemäß §78 SGB IX Erwachsene mit besonderen Bedürfnissen zu betreuen, zu beraten, zu bilden, zu begleiten und zu pflegen mit dem Ziel einer selbstbestimmten, gleichberechtigten Teilhabe am Leben der Gesellschaft den speziellen Bedürfnissen der zu begleitenden Menschen gerecht werden zu können.

Mit diesem Lehrgang erweitern Sie ihre fachlichen und persönlichen Kompetenzen, um in dem Arbeitsbereich der Eingliederungshilfe erfolgreich tätig zu sein.


Anerkennung als Fachkraft gem. §78 SGB IX für Erzieher:innen möglich!


Erzieher:innen, die derzeit nicht als originäre Fachkräfte in Einrichtungen gleichgestellter Wohnformen nach § 4 BbgPBWoG gelten, können mit diesem Zertifikatslehrgang spezifische Inhalte rund um das professionelle Agieren in der Arbeit mit erwachsenen Menschen mit einer Behinderung erweitern. Damit schließen Sie die Kompetenzlücken, um als Fachkraft in Einrichtungen gleichgestellter Wohnformen anerkannt zu werden.


Umfang:


Präsenz

Selbststudium (Online)

Coaching / Fallarbeit

Exkursion

Abschlussarbeit

96 UE

84 UE

---

---

30 UE

Gesamt 210 Unterrichtseinheiten (UE) à 45 Minuten

inkl. 12 Präsenztage


Module des Lehrganges:

  • Berufliche Identität und professionelle Haltung in der Arbeit mit Menschen mit Behinderung
  • Medizinische Aspekte: Behinderungsformen, begleitende Erkrankungen und therapeutische Ansätze
  • Menschen mit Behinderung im Alltag begleiten – Basiswissen (Heilerziehungs-) Pflege
  • Beziehungen professionell gestalten: Gesprächsführung und herausfordernde Situationen sicher bewältigen
  • Personzentrierte Arbeit mit Menschen mit Behinderung: Grundlagen der Bedarfsermittlung und Ziele- sowie Maßnahmeplanung
  • Lebenswelten strukturieren und gestalten


Abschluss:

Nach aktiver Teilnahme an allen Modulen und dem erfolgreichen Verfassen einer Abschlussarbeit schließt diese Weiterbildung mit einem Zertifikat des PBW als Fachkraft Eingliederungshilfe ab. Das Zertifikat erfüllt die Anforderungen des Ministeriums für Soziales, Gesundheit, Integration und Verbraucherschutz des Landes Brandenburg (MSGIV) für eine "Fortbildung zur Fachkraft im Tätigkeitsfeld der unterstützenden Teilhabe in besonderen Wohnformen der Eingliederungshilfe für Erwachsene mit Behinderungen".


Teilnahmevoraussetzungen:

Für die anschließende Beschäftigung als Fachkraft gem. §78 SGB IX ist in Brandenburg der Nachweis der staatlichen Anerkennung als Erzieher:in erforderlich.  


Hinweis:

Fachkräfte, die bereits im Bereich der Eingliederungshilfe seit mindestens drei Jahren tätig sind und somit über ein fachspezifisches Training-on-the-Job verfügen, können diese Vorerfahrung anerkennen lassen und das Modul „Berufliche Identität und professionelle Haltung“ überspringen. Dadurch verkürzt sich die Fortbildungsdauer auf insgesamt 160 UE, zuzüglich der 30 UE für die Abschlussarbeit.


Diese Weiterbildung wird im Blended-Learning-Format durchgeführt. Hierbei wechseln sich Präsenzseminare und E-Learning-Phasen ab. Durch diesen modularen Aufbau bestimmen Sie das Tempo und den zeitlichen Umfang Ihrer Weiterbildung selbst. Persönliche und berufliche Verpflichtungen können so deutlich besser berücksichtigt werden.


Unsere Blended Learning Module

haben einem Gesamtumfang von 30 Unterrichtseinheiten (UE) und bestehend aus drei Phasen – in dieser Reihenfolge:

(1) Vorgelagerte Online-Phase   ->

(2) Präsenz-Phase   ->

(3) Nachgelagerte Online-Phase


  • Zugang zur Lernplattform des PBW (Sie erhalten einen Zugang zur Lernplattform per Mail ca. 2 Wochen vor der Präsenz-Phase)
  • Zugriff auf grundlegende Lerninhalte (Einstiegsfragen, grundlegende Lernmaterialien, Aufgaben zur Vorbereitung auf die dann folgende Präsenz-Phase).


Zwei Präsenztage im Paritätischen Bildungswerk in Potsdam zusammen mit dem Dozenten und weiteren Teilnehmenden mit

  • Lehrgesprächen
  • fachlichem Austausch
  • Diskussionen
  • Reflexion
  • Vertiefende und den Transfer des Gelernten fördernde Lerninhalte, u.a. vertiefendem Material, Reflexionsfragen, Quiz.

Lernumfang: 7 UE

Lernumfang: 16 UE

Lernumfang: 7 UE


Zielgruppe
Staatlich anerkannte Erzieher:innen


Veranstaltungsort
PBW Seminarraum, Stephensonstraße 24-26, 14482 Potsdam-Babelsberg

Termine

Anzahl: 10
Datum

04.06.2024

Uhrzeit

09:00 - 16:00 Uhr

Ort

Berufliche Identität und professionelle Haltung in der Arbeit mit Menschen mit Behinderung

Datum

26.06.2024

Uhrzeit

09:00 - 16:00 Uhr

Ort

Berufliche Identität und professionelle Haltung in der Arbeit mit Menschen mit Behinderung

Datum

04.07.2024

Uhrzeit

09:00 - 16:00 Uhr

Ort

Lebenswelten strukturieren und gestalten

Datum

05.07.2024

Uhrzeit

09:00 - 16:00 Uhr

Ort

Lebenswelten strukturieren und gestalten

Datum

06.09.2024

Uhrzeit

09:00 - 16:00 Uhr

Ort

Menschen mit Behinderung im Alltag begleiten - Basiswissen (Heilerziehungs-) Pflege

Datum

13.09.2024

Uhrzeit

09:00 - 16:00 Uhr

Ort

Menschen mit Behinderung im Alltag begleiten - Basiswissen (Heilerziehungs-) Pflege

Datum

11.10.2024

Uhrzeit

09:00 - 16:00 Uhr

Ort

Beziehungen professionell gestalten: Gesprächsführung und herausfordernde Situationen sicher bewältigen

Datum

24.10.2024

Uhrzeit

09:00 - 16:00 Uhr

Ort

Beziehungen professionell gestalten: Gesprächsführung und herausfordernde Situationen sicher bewältigen

Datum

12.11.2024

Uhrzeit

09:00 - 16:00 Uhr

Ort

Personzentrierte Arbeit mit Menschen mit Behinderung: Grundlagen der Bedarfsermittlung, Ziele- und Maßnahmeplanung

Datum

15.11.2024

Uhrzeit

09:00 - 16:00 Uhr

Ort

Personzentrierte Arbeit mit Menschen mit Behinderung: Grundlagen der Bedarfsermittlung, Ziele- und Maßnahmeplanung



Info und Beratung

Mail: info@pbw-brandenburg.de
Telefon:0331-748 18 75

Hinweis zu Modulen und Lehrgängen

Unsere Lehrgänge, die in der Kursnummer mit einem "K" (Bsp.: 20-01K100) gekennzeichnet sind, bestehen aus verschiedenen, zum Teil Lehrgänge übergreifenden Modulen. Viele Module können auch einzeln gebucht werden.
Sie können aufgrund des modularen Aufbaus unserer Lehrgänge auch nach dem eigentlichen Kursstart noch einsteigen. Sprechen Sie uns einfach an per Mail: info@pbw-brandenburg.de oder per Telefon unter: 0331 748 18 75.