Umgang mit sexueller Belästigung am Arbeitsplatz-Umsetzung des AGG

Kursnr.
22-20-102
Beginn
Di., 15.11.2022, 09:00 - 16:00 Uhr
Ende
Di., 15.11.2022
Zeitumfang
1 Tag
Gebühr
175,00 €
Download
Für diesen Kurs sind keine Dokumente vorhanden.

Zielgruppe: Diese Weiterbildung richtet sich an Führungskräfte, Teamleitungen und Beschäftigtenvertretungen


Obwohl durch die "me-too" Bewegung die Medienpräsenz des Themas hochaktuell geworden ist, bleibt sexuelle Belästigung am Arbeitsplatz immer noch ein sehr sensibles, tabubesetztes Thema. Inzwischen entwickeln viele Firmen, Behörden und Einrichtungen jetzt Aufklärungskampagnen, Ethik-  und Verhaltensgrundsätze und Verfahrensleitfäden auf Grundlage des AGG.


Schutz vor sexueller Belästigung am Arbeitsplatz gehört zur Fürsorgepflicht von Arbeitgebern und somit auch von Führungskräften.

Der Schutz vor sexueller Belästigung mit den vielfältigen psychischen Folgewirkungen ist ein Recht von Mitarbeitenden, das es umzusetzen gilt. Aufklärung ist der erste notwendige Schritt.


Inhaltliche Schwerpunkte:


  • Definition: Was ist alles sexuelle Belästigung?
  • Hintergründe und Auswirkungen
  • Grundsatz des AGG
  • Typische Reaktionsweisen und Hemmschwellen
  • Vertrauenspersonen  und Beschwerdestelle nach AGG
  • Sensible und klare Gesprächsführung mit Betroffenen, Mitbetroffenen und Beschuldigten
  • Mögliche Maßnahmen nach Arbeitsrecht
  • Problematik in der Umsetzung
  • Prävention

Veranstaltungsort
PBW Seminarraum, Stephensonstr. 24-26, 14482 Potsdam

Kurstermine

Anzahl: 1
Datum

15.11.2022

Uhrzeit

09:00 - 16:00 Uhr

Ort

Führen aus dem Homeoffice



Hinweis für Kurse und Module

Bildungsangebote die in der Kursnummer mit einem "K" (Bsp.: 20-01K100) gekennzeichnet sind, bestehen aus verschiedenen und zum Teil kursübergreifenden Modulen. Einige Module sind zusätzlich separat buchbar, jedoch nur wenn sie in der Kursnummer mit einem "M" (Bsp.: 20-01M371) gekennzeichnet sind. Sie können aufgrund des modularen Aufbaus unserer Kurse auch noch nach dem eigentlichen Kursstart einsteigen. Sprechen Sie uns einfach an per Mail: info@pbw-brandenburg.de oder per Telefon unter: 0331 748 18 75.